· 

Wir testen die bella baby Happy Windeln – Ein Erfahrungsbericht

Anzeige | Dieser Artikel entstand in Kooperation mit bella baby Happy

Windeln sind für uns Familien ein riesiges Thema. Kein Wunder, denn im Schnitt wickeln wir unsere Kinder 6.000 Mal bis sie trocken sind. Rund 2.200 Windeln fallen dabei im ersten Jahr an. Es lohnt sich also nach der richtigen Windel zu suchen. Nicht nur weil der empfindliche Babypopo die meiste Zeit in der Windel eingepackt ist, sondern auch, weil wir mit einer günstigeren Alternative eine Menge Geld sparen können. Ich freue mich, dass wir die Windeln von bellababy Happy testen durften. Meine Erfahrungen mit den Windeln und ob sie eine Alternative sind? Lest selbst.

bella baby Happy Windeln im Test - Erfahrungsbericht
Wir testen die bella baby Happy Windeln

Die richtige Windel zu finden ist nicht immer Leicht

In den ersten Monaten haben wir viel rumprobiert bis wir die richtige Windel gefunden haben, weil die Brombeere nicht alle Windelmarken vertragen hat und einen wunden Po bekam. Nicht nur die Hautverträglichkeit war für uns ein Thema, sondern auch die Passform, die Saugfähigkeit der Windeln und der Auslaufschutz.

Ich hatte vor meinem Sohn noch nie ein Baby gewickelt. Ich war mir auch nicht sicher wann es Zeit für eine neue Windel ist. Die kleinen Größen bei bellababy Happy haben einen Urinindikator. Damit kann man von außen an der Windel erkennen, ob sie gewechselt werden muss. Das hätte ich in den ersten Wochen sehr praktisch gefunden.

Mein Baby wird groß: Eine neue Windel muss her

Jetzt, mit knapp 10 Monaten, stehen wir vor neuen Herausforderungen: Die Brombeere hält keine Sekunde still, er strampelt, krabbelt, robbt und klettert. Die Windel muss also perfekt sitzen und darf ihn nicht in der Bewegung einschränken. Nicht nur das: Seit wir abgestillt haben, bekommt er nachts die Flasche und trinkt dadurch mehr, auch trinkt er nun tagsüber viel Wasser und das landet am Ende natürlich in der Windel. Deswegen muss ich seit ein paar Wochen nachts wieder wickeln, damit nichts ausläuft. Baby nachts wickeln? Ehrlich, das ist für mich ein Graus.

Wir brauchen also eine Alternative. Jetzt. Perfektes Timing, dass wir kurz vor Weihnachten ein Testpaket mit Windeln in der Größe 4+ von bella baby Happy bekommen haben.

Der erste Eindruck: bella baby Happy Windeln im Test

Ich kannte die Windeln der Marke bella baby Happy bislang nicht, und das obwohl es sie schon seit rund 20 Jahren gibt. „Glückliche Eltern und glückliche Babys“, mit diesem Spruch wirbt bella baby Happy. Ein glückliches Baby, das ist es doch was wir uns alle wünschen. Ich bin gespannt, ob die Windeln halten was sie versprechen.

Das Öffnen einer neuen Windelpackung ist für mich immer ein spannender Moment. Ich mag nämlich den typischen Windelgeruch überhaupt nicht. Je neutraler eine Windel riecht, desto besser für mich. Beim Öffnen meiner Testpackung rieche ich: Nichts. Yippie! Der Test kann also mit gutem Gewissen weitergehen. Die bella baby Happy Windeln fühlen sich angenehm an, sie kommen ohne Parfüme, Chlor oder Latexelementen aus, das nennen die Hersteller "Happy safe way". – Damit sind sie besonders hautfreundlich, und das macht mich auch happy. Die Windeln haben ein dezentes Design mit süßen Tiermotiven. Wenn es nach mir ginge, dürften Windeln gerne ganz ohne Motive daherkommen. 

Mamablogger mit Windeln im Kinderzimmer
6.000 Windeln verbraucht ein Kind bis es trocken ist

bella baby Happy Windeln im Praxistest

Das Wickeln funktioniert super. Naja, so super wie es mit einem Wirbelwind, der nie stillhält, so laufen kann. Das Bündchen liegt gut am Körper an und die Klebestreifen sind sehr flexibel. Besonders gut gefällt mir, dass die Windel um die Beinchen gut abschließt. Ich habe nicht den Eindruck, dass die Brombeere die Windel als störend empfindet. Er kann sich tagsüber frei bewegen und hat keine Druckstellen. Und auch nachts sieht es gut aus: Mein Baby bleibt trocken, beim Öffnen der Windel am nächsten Morgen kommt mir kein Pipi-Geruch entgegen. Das war die letzten Wochen leider anders. Immer öfter ist die Windel ausgelaufen und das obwohl ich nachts nochmal gewickelt habe. Nachts wickeln mag ich gar nicht und ich will die bella baby Happy ja intensiv testen, also habe ich auch die Probe aufs Exempel gemacht und nachts nicht gewickelt.

Ich habe nachts zwischendurch gefühlt, ob die Brombeere noch trocken ist und gehofft, dass die Windel wirklich hält. Und das hat sie auch. Zum Glück. Die Windel war mega voll und schwer, aber die Haut war trocken und es roch auch nicht.

Mein Fazit

Nach zwei Wochen Testphase kann ich sagen, dass diese Windeln für uns eine echte Alternative sind. Die Brombeere bleibt tagsüber trocken und muss nachts nicht mehr gewickelt werden, was uns Eltern die Nacht erträglicher macht und das Leben erleichtert. Der kleine Entdecker hat keine Druckstellen und kann sich frei bewegen. Die Windeln haben noch einen coolen Nebeneffekt: Sie sind vergleichsweise günstig und so können wir bei den hohen Verbrauch noch sparen.

In den lokalen Geschäften habe ich die Windelmarke bisher nicht gefunden, ihr könnt sie aber problemlos bei amazon online kaufen (Affiliate-Link) oder direkt über shop-bella.de.

Im Test: Bella Baby Happy Windeln - Meine Erfahrungen

Kommentar schreiben

Kommentare: 0