· 

Quarantäne und Ausgangssperre: 7 Tipps für den Frühlingsputz mit Kleinkind

Es ist schon ein komischer Frühlingsanfang: Die Sonne scheint, die Tage werden länger, aber die Straßen, Cafés und Parks sind leer. Die Corona-Krise hält uns alle zuhause. Wir helfen mit, die Ausbreitung des Virus einzudämmen. Es war noch nie so einfach Leben zu retten: Wir bleiben zuhause. Ob Quarantäne, Ausgangssperre und vernünftiges Social Distancing - diese Zwangspause können wir für einen Frühjahrsputz nutzen. Hier kommen einige Ideen wie der Frühjahrsputz mit Kleinkind zum Kinderspiel wird.

Putzen mit Kind im Haus ist wie Zähneputzen mit Nutella

Frühjahrsputz - Und alle helfen mit

Zugegeben, putzen mit Kind im Haus, ist wie Zähneputzen mit Nutella. Damit die Kleinen lernen, dass nicht die Heinzelmännchen über Nacht für Ordnung und Sauberkeit sorgen, sollten wir sie dennoch mit einbeziehen. Unser Zuhause geht alle an: Mamas und Papas gleichermaßen und auch die Kinder.

So wird Putzen zum Kinderspiel

Ich bin alles andere als eine Ordnungsfanatikerin, ich gehöre eher ins Team Chaos und ich bin der Auffassung, dass das Glück unserer Kinder nicht abhängt von sauberen Böden und Wäschekörben. Doch eine saubere Wohnung macht mir trotzdem Spaß und meinen Sohn erfüllt es mit Stolz wenn er Aufgaben im Haushalt erledigen kann. Deswegen machen wir den Frühjahrsputz zum Familien-Event.

7 Tipps für den Frühjahrsputz mit Kleinkind

Beim Putzen mit Kindern geht es nicht um Perfektion. Es wird niemals so sauber, wie wir es uns vielleicht wünschen und es dauert auch viel länger. Aber: Wir erleben etwas gemeinsam und schaffen etwas zusammen. Das gibt uns Kraft und schweißt zusammen. Also, Ärmel hochkrempeln und schwingt die Putzlappen:

 

1. Musik

Musik sorgt für gute Laune und das Putzen geht leichter von der Hand.

 

2. Der richtige Zeitpunkt

Mit Kindern ist der richtige Zeitpunkt entscheidend: Nur ausgeschlafen und satt lässt es sich gut putzen.

 

3. Ein Plan

Ein Poster auf dem die erledigten Aufgaben abgehakt werden, steigert die Motivation und alle behalten den Überblick.

 

4. Kindgerechte Aufgaben

Kinder brauchen Aufgaben, die sie nicht überfordern: Wähle also die Aufgaben für dein Kind entsprechend dem Alter und den Fähigkeiten. Kleine Kinder können mit einem extra Lappen nachpolieren oder herumfliegende Spielsachen in einen Korb räumen.

 

5. Spiele integrieren

Beim Fensterputzen hatten wir großen Spaß. Ich putze von außen, Papa und Sohn putzen gleichzeitig von innen. So können wir witzige Grimassen schneiden.

 

6. Pausen

Pausen tun gut und eine kleine Belohnung ist auch wichtig. Wie wäre es mit einem Obstteller?

 

7. Safety first

Bei allem Eifer steht die Sicherheit an erster Stelle. Putzmittel immer außer Reichweite der Kids aufbewahren und mit Ruhe und Geduld Unfälle im Haushalt vorbeugen.

Ich wünsche euch viel Spaß beim Putzen und Spielen. Bleibt gesund.

Kommentar schreiben

Kommentare: 0