Willkommen!

Schön, dass Du da bist. Ich bin Sara, stolze Mama eines Kleinkinds, den ich hier liebevoll Brombeere nenne. Ich teile mit Dir meine Erfahrungen als Erstlingsmama sowie Tipps und Tricks für das Leben mit Baby und Kleinkind. 

Das Leben ist nicht perfekt, ich bin nicht perfekt, ich bin keine perfekte Mama, aber ich bin die beste Mama für mein Kind.Ich möchte anderen Mamas und Papas sagen, dass es okay ist, wenn es mal chaotisch zugeht, dass nicht immer alles rund läuft und das Leben nicht immer einfach ist. Wir sitzen alle im selben Boot. Und wenn wir uns gegenseitig unterstützen, anderen Eltern zeigen, dass wir nicht besser sind, nicht alles besser wissen und einfach auch nur den Alltagswahnsinn bestreiten, wie sie auch, dann fällt das Leben vielleicht ein bisschen leichter. 

 

Auf Instagram findest Du mich auch.



BLOG ARTIKEL

Oh du stressige Weihnachtszeit // 3 Tipps für ein stressfreies Fest

Jedes Jahr aufs Neue: „Diese Festtage sollen etwas ganz Besonderes werden.“ Die Erwartungen an das Weihnachtsfest sind hoch und die Enttäuschung somit oft vorprogrammiert. Weihnachten ist schließlich die logistische Königsdisziplin für Familien – Vor allem mit Kindern. Alle möchten was von den lieben Kleinen haben und ihre Geschenke abgeben. Dann gibt es jedoch lange Gesichter bei den Schenkenden, wenn die Kinder lieber mit der Verpackung als dem Inhalt spielen oder das Spielzeug durch die Gegend fliegt, weil sie bereits reizüberflutet sind.

mehr lesen 0 Kommentare

Fliegen mit Kleinkind - Tipps gegen Langeweile an Bord

Dieser Beitrag entstand in Zusammenarbeit mit JAKO-O

Anzeige Der Alltag hat uns momentan fest im Griff: Job, Haushalt, Stress, Termine. Ein Familienurlaub, ein Ausbruch aus dem Alltag, der tut uns jetzt sicher gut. Im Urlaub können wir die Akkus aufladen und entspannen. Wir können viele kleine Abenteuer gemeinsam erleben, an die wir uns womöglich noch in Jahren gerne zurückerinnern. Dieses ganze Happy-Holiday-Ding hat nur einen gewaltigen Haken. Nicht nur, dass mich die Vorbereitungen stressen; Der Gedanke daran, mit Kind stundenlang im Auto, Zug oder Flugzeug eingesperrt zu sein, fordert mich mächtig heraus.

mehr lesen 0 Kommentare

Adventskalender für die ganz Kleinen

Dieser Beitrag enthält so genannte Affiliate Links. Wenn ihr über den Link etwas kauft, bekomme ich eine kleine Provision. Für euch ändert sich der Preis nicht.

Unsere Brombeere ist nun schon anderthalb und womöglich alt genug für seinen ersten Adventskalender. Letztes Jahr wollte ich mir den Stress noch nicht antun und das war wohl auch ganz gut so. Er interessierte sich schließlich noch mehr für die Geschenkverpackung als den Inhalt. Aber dieses Jahr, mit knapp zwei Jahren, so ist meine Vorstellung, wird er die Weihnachtszeit schon viel bewusster wahrnehmen. Erst wollte ich einen fertigen Adventskalender kaufen, doch habe mich kurzerhand doch dazu entschlossen einen Adventskalender selbst zu befüllen.

Wenn du auch nach Ideen für einen Adventskalender zum Befüllen für Kleinkinder suchst, dann wirst du hier vielleicht fündig. Wenn du eigene Ideen hast, schreibe gerne einen Kommentar.

mehr lesen 0 Kommentare

Kleine Verletzungen und Wunden bei Kindern richtig behandeln

Dieser Beitrag entstand in Zusammenarbeit mit Shop Apotheke

Anzeige Es geht meistens ganz schnell: Dein Kind rennt einen Hügel hinab, düst mit dem Roller um die Ecke oder jagt einem Ball hinterher und stürzt. Das Knie blutet, der Schreck sitzt tief und die Tränen kullern. Jetzt bloß nicht panisch werden, dein Kind braucht jetzt Eltern die Ruhe ausstrahlen und wissen was zu tun ist. Ich empfehle allen Eltern einen Erste-Hilfe-Kurs zu besuchen. Da lernst du welche Wunden du rasch selbst versorgen kannst und wann du besser zum Arzt oder ins Krankenhaus gehst. Es gibt viele gute Anbieter für solche Kurse. Du kannst auch mal hier bei den Maltesern schauen. Wir hatten bisher zum Glück nur mit kleinen Schürfwunden zu tun und selbst da hat mein Mama-Herz schon geblutet. Ich erzähle euch wie ich kleine Wunden selbst behandle. 

mehr lesen 0 Kommentare