Schön, dass du da bist!

Hej, ich bin Sara

Wer ich bin und was ich so mache, erfährst du auf der Seite ÜBER MICH.

Meinen Alltagswahnsinn als Schwangere mit Kleinkind kannst du auf Instagram verfolgen. Hier auf meinem Blog findest du Artikel und Inspiration wie wir Mamas und Papas mit dem unperfekten Alltag umgehen können und Ideen für das Leben mit Kleinkind auf Augenhöhe.

Am 14.09. ist übrigens mein Freundschaftsbuch für Kinder im Kita-Alter ganz neu erschienen!


Das FReundschaftsbuch für Jungs, für Mädchen, für alle Kinder


BLOG ARTIKEL

Mit 4 einfachen Sätzen kannst du dein Kind positiv stärken

Unzählige Gedanken schwirren uns jeden Tag im Kopf. Wir denken an gute, schöne Sachen und fühlen uns dann meist wohl und richtig gut. Leider kommen uns jedoch viel mehr negative Gedanken in den Kopf, wir fühlen uns entsprechend schlecht und das erzeugt erneut negative Gedanken. Man spricht da auch oft von Glaubenssätzen. Dabei geht es um das Bild das wir uns selbst haben, meist geprägt durch unsere Kindheit und Jugend. „Ich bin dick“ - „Ich kann das nicht.“ - „Ich bin dumm.“ Während wir das denken, entsteht ein Gefühl und dieses Gefühl treibt uns weiter rein und lässt die Gedanken oft wahr werden. 

Die Worte, die Kinder jeden Tag hören, werden zu ihrer inneren Stimme.

Klingt mies, oder? Wisst ihr was das Tolle an diesem Mechanismus ist? Wir können selbst beeinflussen wie wir uns fühlen, in dem wir an gute Dinge denken. Nämlich mit so genannten Affirmationen. Das sind positiv formulierte Aussagen, die über einen längeren Zeitraum immer wieder wiederholt werden, um ein bestimmtes Ziel zu erreichen. Wenn wir uns eine Sache intensiv vorstellen, unterscheidet das Gehirn nämlich nicht, ob ein Zustand tatsächlich da ist oder ob wir nur träumen. Das Gefühl ist da. Und mit guten Gefühlen passieren gute Dinge.

 

mehr lesen 0 Kommentare

Schenkt den Kleinsten endlich Aufmerksamkeit

Mir war irgendwie klar, dass wir länger mit diesem Virus zu tun haben würden und mir war irgendwie auch klar, dass es mit diesen 5 Wochen Kita-Schließung nicht getan sein würde. Ich dachte, das packen wir schon. Wir machen es uns gemütlich. Wir gehen viel raus. Wir haben viel Zeit zum Spielen. Ja, und jetzt haben wir jedes Spiel gespielt, einmal, zweimal dreimal... drölfzigmal. Wir haben jeden Stock und jeden Stein in der Nachbarschaft gesammelt und der Straßenbahn 1.235 mal beim Einfahren in den Tunnel zugewunken. Wir haben 678 Gänseblümchen gepflückt und alle Pusteblumen weggepustet. 

 

Wir Eltern brauchen eine Perspektive

mehr lesen 0 Kommentare

Shopping in der Corona-Krise

Einige Geschäfte dürfen in der Corona-Krise wieder öffnen, doch es gelten Regeln zum Schutz von Personal und Kundschaft. Ein lokales Geschäft hat mich beauftragt ein Poster mit den Regeln zu erstellen. Gerne teile ich es hier für alle Einzelhändler, die es nutzen möchten.

Ihr findet das Poster mit generellen Regeln zum Ausdrucken für den Drucker im (Home)Office sowie mit Schnittmarken für den professionellen Druck. Da die Regeln nicht überall einheitlich sind, gibt es auch die Variante zum selbst Ausfüllen.

Poster zum Ausdrucken

mehr lesen 0 Kommentare

Quarantäne und Ausgangssperre: 7 Tipps für den Frühlingsputz mit Kleinkind

Es ist schon ein komischer Frühlingsanfang: Die Sonne scheint, die Tage werden länger, aber die Straßen, Cafés und Parks sind leer. Die Corona-Krise hält uns alle zuhause. Wir helfen mit, die Ausbreitung des Virus einzudämmen. Es war noch nie so einfach Leben zu retten: Wir bleiben zuhause. Ob Quarantäne, Ausgangssperre und vernünftiges Social Distancing - diese Zwangspause können wir für einen Frühjahrsputz nutzen. Hier kommen einige Ideen wie der Frühjahrsputz mit Kleinkind zum Kinderspiel wird.

Putzen mit Kind im Haus ist wie Zähneputzen mit Nutella

Frühjahrsputz - Und alle helfen mit

mehr lesen 0 Kommentare