· 

Zucchini Muffins für kleine Beikost Fans

Die Zeiten des Breifütterns sind angezählt. Die Brombeere findet selber essen total gut. Brei akzeptiert er oft nur wenn er dabei auch Fingerfood bekommt. Obst steht ganz hoch im Kurs. Voller Stolz isst er Banane, Birne und Mango ganz alleine. Auch Hirsekringel und Brot sind heiß geliebt. Herzhaftes kommt bei ihm derzeit nicht so gut an. Ich habe es schon mit Blumenkohl, Möhre, Avocado, Brokkoli, Nudeln und Kartoffeln probiert.Mir gingen die Ideen fast aus. Dann habe ich es mal mit den Zucchini Muffins aus dem breifrei! Kochbuch versucht. Und siehe da: Er futtert sie liebend gerne mit seinen kleinen Händchen.

Zucchini-Muffins für Babys in einem Warmhalteteller auf dem Stokke Hochstuhl
Heiß geliebt: Zucchini Muffins für kleine Beikost-Fans

Hier ist das REzpt für die Zucchini Muffins

150 g Zucchini

170 g Mehl (ich nehme Dinkelmehl)

2 TL Backpulver

50 g Parmesan

2 Eier

2 TL Basilikumpesto

3 EL Olivenöl

100 ml Wasser

⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀

Fein geriebene Zucchini und fein geriebenen Parmesan mit dem gesiebten Mehl und Backpulver verrühren.

Wasser, Olivenöl, Eier und das Pesto vermischen und alles zu einem Teig verkneten

Muffinform einfetten, Teig einfüllen und bei 180 Grad Heißluft backen. Laut Rezept 30 min. Bei mir sind sie schon früher gut.

Die Muffins schmecken übrigens auch Erwachsenen gut. Einfach etwas Salz in den Teig rühren und ihr habt einen tollen Snack für die nächste Party.

 

Ich wünsche euch viel Spaß beim Backen.

Kommentar schreiben

Kommentare: 0