· 

Start in die Kita: Checkliste für die Ausstattung und Tipps für die Eingewöhnung

WERBUNG

Zum Kita-Start haben wir eine lange Liste mit Dingen bekommen, die wir unserem Kind mitgeben sollen. Was genau benötigt wird, hängt auch vom Konzept des Kindergartens ab. Einige Klassiker stehen aber vermutlich auf jeder Liste. Neben der Ausstattung, wie Outdoor-Kleidung, die ein Kind dringend braucht, habe ich auch Dinge auf meine Checkliste genommen, die meinem Kind den Start ins Kita-Leben erleichtern sollen.

Ich habe euch einige Produkte verlinkt. Es handelt sich dabei um so genannte Affiliate-Links. Ich bekomme eine kleine Provision wenn ihr etwas über den Link kauft. Für euch ändert sich der Preis nicht.

Für jedes Wetter gerüstet

Die Kinder gehen bei jedem Wetter raus. Im Hochsommer wird mit Wasser gespielt, im Herbst in Matschepfützen gespielt und im Winter toben die Kleinen im Schnee. Genügend Wechselklamotten dürfen dabei auch nicht fehlen. Bei uns in der Kita hat jedes Kind eine eigene Box in der die Wechselklamotten aufbewahrt werden. In der Garderobe ist auch Platz für Jacken, Mützen und co. Auf die Liste und ab in die Box kommen:

  • Wechselklamotten (Unterwäsche, Hosen, Shirts)
  • Gummistiefel
  • Matschanzug
  • Fleecejacke
  • Sonnenhut
  • Badekleidung (UV-Shirt und Badehose)
  • Sonnencreme (Wir nehmen die mineralische boep Sonnencreme. Die hat keine bedenklichen Inhaltsstoffe, lässt sich gut verteilen und weißelt nicht.)

Für das Spielen in den Räumen brauchen die Kinder noch Hausschuhe. Ich finde Stoppersocken super für die Kinder und an warmen Tagen geht natürlich nichts über barfuß laufen. Wir nehmen die Fliesen Flitzer von Sterntaler, die haben eine komplett gummierte Sohle.

Wir haben noch eine ZahnbürsteWindeln und Feuchttücher in der Kita deponiert. In einigen Kitas werden die Wickelsachen gestellt. Wenn du allerdings eine bestimmte Marke für dein Kind bevorzugst, kannst du Feuchttücher und Windeln sicher auch selbst stellen.

Der Kindergarten Rucksack

Mir war es persönlich wichtig, dass wir einen Rucksack zum Kita-Start haben. Nicht etwa, weil wir ihn dringend brauchen, sondern weil ich es symbolisch schön finde. Wir packen den Rucksack am Morgen gemeinsam für die Kita und mein Sohn hat schnell begriffen, dass wir in die Kita fahren, wenn der Rucksack mit dabei ist. Auch wenn ich den Rucksack momentan noch die meiste Zeit selbst trage, war mir wichtig, dass er einen Brustgurt hat. Unser Modell vom Düsseldorfer Start-up emma & noah hat außerdem noch eine Flaschenhalterung, mitwachsende gepolsterte Schultergurte und eine Flaschenhalterung an der Außenseite. Durch die gut platzierten Reflektoren, ist er in der Dämmerung und der dunkleren Jahrenzeit besser zu erkennen. Praktisch: Auf der Rückseite gibt ein Einsteckfach für Name und Anschrift. 

Kleidung markieren

Wo viele kleine Kinder viele kleine Kleidungsstücke durcheinanderwerfen, geht schnell mal was verloren. Ohne böse Absicht verwechseln Oma und Opa beim Abholen vielleicht die Regenjacke oder packen vermatschte Kleidungsstücke eines anderen Kindes ein. Es ist eine Erleichterung für die Abholenden und die Erzieher/innen, wenn die Kleidung beschriftet ist. Praktischerweise gibt es in vielen Jacken, Hosen und Pullover Etiketten, die man leicht mit einem wasserfesten Stift markieren kann. Es gibt auch eine Lösung, die wieder ablösbar ist: Textiletiketten. Wir haben ein Set von Stickerkid, mit dem wir ganz entspannt alle unsere Lieblingssachen markieren können. Man kann aus vielen Farben, Designs und Motiven auswählen. Ich habe ein einheitliches Design für alle Kleber gewählt, damit mein Sohn seine eigenen Sachen anhand des Motivs erkennen kann. Die Textilsticker werden auf die Kleidung aufgebügelt und können später auch mit dem Bügeleisen wieder entfernt werden. In dem Kita-Set sind auch Sticker für Brotdose, Zahnbürste, Spielzeug und alles was man sonst noch bekleben kann, enthalten.

Mit dem Code brombeermama 10 bekommt ihr 10% Rabatt auf eure Bestellung bei Stickerkid. (gültig bis 31.08.2019 auf alles außer Gutscheine).

Im Kita-Set von Stickerkid sind Bügeletiketten, Schuhaufkleber sowie kleine und große Sticker für Gegenstände enthalten.
Im Kita-Set von Stickerkid sind Bügeletiketten, Schuhaufkleber sowie kleine und große Sticker für Gegenstände enthalten.

Wie soll das bloss mit dem Mittagsschlaf klappen?

Zum ersten Mal Mittagsschlaf ohne Mama und Papa. Wie soll das bloß mit dem Mittagschlaf in der Kita klappen? Das fragen sich viele Eltern und das habe ich mich auch gefragt. Viele Mamas und Papas haben große Zweifel, ob das mit dem Mittagschlaf klappt. Und dann geschehen Wunder. In der Kita passiert, was zuhause unmöglich erschien. Das Kind schläft ohne Probleme ein. Damit es für das Kind einfacher wird sich an die neue Umgebung zu gewöhnen und das Einschlafen zu erleichtern, kommen auf die Liste:

Abschied tut manchmal weh

Für manche Kinder ist die Trennung von Mama und Papa schwer. In der Kita ist alles neu und fremd. Erinnerungen und Fotos von Zuhause, den liebsten Spielsachen und der Familie können traurige Situationen aufhellen. Wir haben ein kleines Fotobuch mit dicken Seiten online erstellt, welches unser Sohn mit in die Kita genommen hat. Seine Faszination für das Buch war schon vor dem Kita-Start groß und nun kann er es dort auch den anderen Kindern zeigen. Ihr könnt alternativ auch Fotos in ein Buch einstecken, es gibt z.B. von Haba ein tolles Einsteckbuch oder gemeinsam mit dem Nachwuchs ein Buch basteln.

TIPP!

Zum Glück läuft die Eingewöhnung bei uns (noch) ohne Tränen. Ich habe von einigen Mamas einen Tipp bekommen, falls der Abschied doch mal schwerfallen sollte: Gib deinem Kind einen kleinen Gegenstand, zum Beispiel einen Stein, auf den es gut aufpassen soll während du weg bist. Wenn du dein Kind wieder abholst, frage nach dem Stein. Vielleicht wird es dir den Stein auch schon unaufgefordert entgegenstrecken.

Kommentar schreiben

Kommentare: 0