· 

Baby-Erstausstattung - Meine Erfahrungen

Werbung | Affiliate Links

Ein Baby braucht nicht viel. Es braucht vor allem Liebe und Geborgenheit. Und doch wird die Einkaufsliste für den Nestbau immer länger und länger. Was braucht man für ein Baby? Die folgenden Dinge haben wir uns vor oder kurz nach der Geburt zugelegt. Einiges aus der Baby-Erstausstattung hat unser Leben enorm erleichtert. Auf manche Dinge hätten wir auch gut verzichten können.

Beistellbett Babybay mit Steiff Teddybär neben dem Elternbett
Beistellbett - Ein teurer Rausfallschutz, aber ein schöner Stubenwagen für die ersten Wochen

Schlafen

Beistellbettchen, Stubenwagen, Nestchen

Wir sind der romantischen Vorstellung erlegen, dass wir unser Baby in sein Beistellbettchen legen und es dort auch tatsächlich schläft. Ist auch schon vorgekommen. Doch die Wahrheit lautete bei uns: Das Baby schlief auf uns. Das Babybay war also nur ein teurer Rausfallschutz für die Nacht. Wir haben unser  Babybay mit Rausfallschutz und Rollen gekauft und so diente es in den ersten Monaten auch als Stubenwagen. Das war ganz praktisch für zwischendurch.

 

Was neben dem Schlafen auf Mamas und Papas Bauch auch gut akzeptiert wurde, war das Kuschelnest. Es lag meist auf unserem Sofa, der Kleine konnte nicht runterkullern und fühlte sich geborgen, weil das Babynest eine gute Begrenzung bietet. Wir haben das Babynest auch zu Familienbesuchen mitgenommen. So konnte unser Baby in gewohnter Umgebung schlummern. Mit wenigen Handgriffen kann man das Nest zu einer Krabbeldecke aufklappen und sich zum Nachwuchs dazusetzen.

Ein Bettchen für große Babys

Uns war klar, dass der Brombeer die erste Zeit bei uns im Elternschlafzimmer bleiben würde, trotzdem haben wir von Anfang an ein großes Babybett gehabt. Ich wollte ein Bett das vom Design zur Wickelkommode passt und im Zimmer die Möglichkeit haben, mein Baby kurz abzulegen. Wenn ich jetzt mal schnell ins Bad flitze, um mir die Hände zu waschen oder warmes Wasser zu holen, kann ich mein Baby kurz ins Bettchen legen. Ich finde nicht, dass man das schon so früh haben muss, aber ich bin froh, dass das Bettchen schon da ist. Wir haben zudem darauf geachtet, dass man die Stäbe rausnehmen kann und später einen Rausfallschutz montieren kann. So wächst das Bett mit dem Kind mit. Für eine gute Durchlüftung haben wir zudem auf einen Bettkasten verzichtet.

Schlafsack, Decke, Pucksack

Tagsüber hat unser Baby fast immer einen Strampelsack aus Wolle von Engel getragen. Dadurch konnte ich auf Hosen mit einengendem Bund verzichten, musste mich nicht um verlorene Socken kümmern, denn mein kleiner Mann konnte barfuß im Strampelsack chillen.

 

Nachts haben wir in den ersten Monaten die Schlafsäcke von Alvi genutzt. Sie sind super praktisch mit Innensack und Außensack, die man auch jeden für sich nutzen kann. Eben je nachdem wie warm es ist. Mit dem Reißverschluss ist auch nächtliches Wickeln schnell erledigt.

 

Da ich nun nachts nicht mehr wickle, bekommt unser Baby einfach einen Schlafanzug an und manchmal nutze ich auch seine Babydecke. Wir haben eine sehr schöne Decke von Fussenegger aus Naturmaterialien geschenkt bekommen. Nicht nur zum Schlafen praktisch.

Babydecke von Fussenegger liegt im Babybay gemeinsam mit dem Steiff Teddybär
Eine Decke ist oft kuscheliger als der Schlafsack

Um unserem Baby ein sicheres und geborgenes Gefühl zu geben, haben wir es auch mit Pucken versucht. Was das ist und wie das funktioniert, kannst Du auf der Seite von Eltern.de nachlesen. Die Technik kann Dir auch Deine Hebamme zeigen. Wir haben zum Pucken ein großes Mulltuch von Sense Organics genutzt. Leider haben wir das nie so gut hinbekommen und haben uns dann einen Pucksack besorgt. Dort kommt das Baby rein und man muss nur noch den Klett schließen. Fertig. Bei uns leider Fehlanzeige. Der Pucksack ist sehr klein und unser Brombeer hat nicht reingepasst. Leider war der Sack schon gewaschen und ich konnte ihn nicht mehr umtauschen. Wenn ihr also ein großes Kind habt, ist der Sack für euch vermutlich nicht geeignet.

Einschlafen funktioniert bei uns nur mit dem Gymnastikball. Der war eine Anschaffung, die mit Gold nicht aufzuwiegen ist. Für den Tagschlaf nutzen wir sehr gerne die Swing2Sleep Federwiege.

Babyzimmer mit Federwiege im Vordergrund. Vor dem Fenster steht ein Gymnastikball und ein graues Sofa. Die Wickelkommode und der Wäschesammler sind wichtige Teile in der Erstausstattung  im Babyzimmer.
Einschlafen geht bei uns nur auf dem Gymnastikball oder in der Swing2Sleep Federwiege

Unsere ganze Geschichte über den Schlaf und meine Erfahrungen mit der Swing2Sleep Federwiege kannst Du in meinem Blogbeitrag nachlesen.

 

Übrigens, mit meinem Gutscheincode brombeermama kannst Du die Federwiege zum Kauf oder Miete bis zum 31.08.2018 versandkostenfrei bestellen.

Braucht man eine Babywippe?

Die Baby Björn Wippe. Alle Mamis in meinem Freundeskreis schwören auf diese Wippe. "Sie tröstet Dein Baby wenn es schlecht gelaunt ist. Sie verschafft Dir die nötigen 15 Minuten, um das Mittagessen zu kochen. Die muss ich auch haben, dachte ich." Meine beste Freundin schenkte sie mir zur Geburt. Und ich freute mich darauf sie auszuprobieren. Leider mit mäßigem Erfolg. Mit drei Monaten fand mein Brombeer endlich Gefallen an der Wippe und ich kann ihn prima im Badezimmer in die Wippe setzen während ich mich fertig mache. 

 

Obwohl der Stuhl nicht wippt, sitzt mein Baby inzwischen viel lieber in seinem Newborneinsatz auf dem Stokke Hochschul. Wenn er mit mir und Papa am Tisch sitzt, beobachtet er uns ganz genau und strahlt über beide Ohren. 

Wickeln

Der Wickeltisch

Wie oben schon erwähnt, haben wir eine Wickelkommode von Geuther. Damit sind wir auch super happy. Sie bietet viel Stauraum, eine große Wickelfläche und Ablagemöglichkeiten.

Unsere Wickelunterlage ist weich und abwaschbar. Leider kam ich erst drei Monate (!) nach der Geburt auf die Idee einen Spannbezug für die Wickelunterlage zu bestellen. Die losen Tücher auf der Wickelunterlage sind nämlich immer verrutscht oder mein Baby hat sich das Tuch gegriffen. Sehr nervig. Ich kann diese Spannbezüge nur empfehlen.

Wickelkommode im Babyzimmer mit Wickelunterlage von roba mit Sternen, Aufbewahrung am Wickeltisch, Wickeltischorganisation
Unser Herzstück im Babyzimmer - Der Wickeltisch

Brauche ich einen Heizstrahler am Wickeltisch? Das haben wir uns wie viele andere Eltern auch gefragt. Die Antwort? Ich sage mal so: Es ist noch kein Baby am Wickeltisch erfroren, aber es kann eine Wohltat sein. Nach dem Baden und bei der Morgenwäsche freuen wir uns über die Wärme. Wir hatten uns erst gegen den Heizstrahler entschieden und dann haben wir in der Klinik gesehen wie gut ihm die Wärme tut. Und schwupps, wurde der Heizstrahler mit Standfuß noch schnell hinterher gekauft.

Braucht man einen Windeleimer? Und was ist mit Feuchttüchern?

Auf einen speziellen Windeleimer haben wir verzichtet. Ein kleiner gewöhnlicher Eimer reicht völlig aus. Und das sage ich jetzt nach sechs Monaten noch immer.

Bei Ikea habe ich mir ein Behälterset für den Wickeltisch gekauft. In den Behältern finden Wattepads, Feuchttücher und warmes Wasser ihren Platz. Insgesamt brauche ich nicht viel zum Wickeln. Ich nehme meistens Watte und Wasser. Der Papa im Haus bevorzugt Feuchttücher. Mir kommen aber nur die WaterWipes ins Haus. Die sind eine gute Alternative zu Watte und Wasser, denn sie enthalten 99,9% Wasser und 0,1% Fruchtextrakt.

Wickeln unterwegs

Zum Wickeln für unterwegs verzichte ich der Umwelt zu Liebe auf Einmal-Wickelunterlagen. Die Wickelunterlagen von Bambino Mio sehen zauberhaft aus, sind praktisch und unterwegs immer mit dabei. Ich nutze die Unterlage übrigens auch wenn ich mein Baby z.B. beim PEKiP oder draußen im Garten ohne Windel strampeln lasse.

Die teure Wickeltasche, passend zum Kinderwagen, hätte ich mir schenken können. Viel zu sperrig und unhandlich ist sie. Als Still-Mama muss man ohnehin nicht so viel mitnehmen und so packe ich Windeln, Wechselbody und Feuchttücher ein einen alten Kosmetikbeutel und verstaue den in meinem 

Fjällräven Kånken Rucksack. Zum Glück gibt es den in so vielen Farben, denn fast jede Mama in Essen hat diesen Rucksack. So entsteht keine Verwechslungsgefahr.

 

Unterwegs im Auto, mit Kinderwagen und Babytrage

Das Thema Kinderwagen ist so ein großes, dass ich dafür vermutlich einen extra Beitrag schreiben muss. Die Auswahl des Kinderwagens ist sehr individuell. Meine Erfahrung und die meiner Mami-Freundinnen ist, dass man sich nicht darauf verlassen kann, dass das Baby auch gerne im Kinderwagen liegt. Deswegen bin ich ziemlich schnell auf die Babytrage umgestiegen bzw. habe diese immer dabei falls mein Brombeer nicht mehr geschoben werden will.

Und auch beim Thema Tragen reicht der Platz hier nicht aus. Ich empfehle jeder Mama und jedem Papa die ihre Kinder gerne tragen wollen, zu einer Trageberatung. Ich habe unseren Brombeer in den ersten Wochen in einer Marsupi Trage getragen. Die lässt sich leicht anlegen, hat einen Stegverkleinerer für Neugeborene und eine Kopfstütze. Zudem ist sie noch erschwinglich. Als mein Baby nun immer schwerer wurde, kam die Zeit für eine Trage, die mich etwas mehr unterstützt Nach einer umfangreichen Trageberatung habe ich mich für die Ruckeli Slim entschieden. Warum nicht gleich so? Die Trage ist auch für das Tragen von Neugeborenen geeignet, hat sehr viele Einstellmöglichkeiten und ermöglicht es so auch meinem Partner die Trage zu nutzen. Man kann die Ruckeli später auch auf dem Rücken tragen und sie zu einem Sitzkissen zusammenfalten, so dass sie als Unterstützng dient, wenn man das Kind auf dem Arm trägt.

Mutter mit Sonnenbrille und geringeltem T-Shirt trägt Baby mit Sonnenhut in Marsupi Trage in khaki
Ich trage mit Liebe - Hier mit der Marsupi

Im Auto nutzen wir die Babyschale Cloud Q von Cybex. Die hat in den Crashtests sehr gut abgeschnitten und verfügt zudem über eine Liegefunktion. Damit kann man das Baby ruhigen Gewissens außerhalb des Autos weiterschlafen lassen. Damit er es im März im Autositz schön warm hatte, haben wir eine Einschlagdecke von Alvi genutzt. An warmen Tagen hilft uns die Autositzauflage Aeromoov gegen das Schwitzen im Autositz.

Stillen

Ich hatte mir schon in der Schwangerschaft ein Stillkissen von Theraline gekauft und fand es göttlich damit auf der Couch oder im Bett zu liegen. Zum Stillen habe ich es dann aber gar nicht mehr gebraucht. Es war eine schöne Begrenzung für mein Baby, damit es sich geborgen fühlen und nicht wegkullern konnte. Im Moment liegt es als Kantenschutz auf dem Boden, damit mein Baby sich nicht an der Fußleiste stößt.

Baby schläft auf Sofa in einem grauen Pyjama, das Stillkissen dient als Begrenzung
Das Stillkissen ist ein Allrounder, doch zum Stillen brauche ich es nicht

Es gibt immer mal Gründe warum man aus medizinischen Gründen eine Milchpumpe benötigt. Diese bekommt man dann meist auf Rezept in der Apotheke geliehen. Wenn Du abpumpen möchtest, um Muttermilch auf Vorrat zu haben, um zum Beispiel ohne Baby zur Rückbildung zu gehen. Dann kannst Du Dir auch eine Milchpumpe für zuhause zulegen. Die lassen sich später meist gut gebraucht wieder verkaufen.

Ansonsten kann ich zum Stillen noch folgende Produkte von Herzen empfehlen:

Bei Milchstau helfen mir übrigens am besten Quarkwickel und Kohlwickel.

In der dunklen Jahreszeit ist ein Stilllicht bestimmt noch eine sehr gute Anschaffung. Ich hatte das Stilllicht von reer und war damit nur mäßig zufrieden. Man kann es lautlos einschalten. Es hat zwei Stufen wobei ich den Unterschied kaum erkennen kann. Mit der Klammer kann man das Licht am Bett befestigen. Leider fiel mir die Lampe mehrmals runter. Dann waren alle wach. Wenn die Batterien nicht mehr ganz voll sind, wird das Licht sehr schwach. Also alles in allem ein Flop. Aber bei dem Preis kann man ja dennoch nicht meckern.

Baby liegt auf Krabbeldecke unter einem Holzspielebogen von Franck & Fischer
Ein schlichter Spielbogen kommt bei meinem Baby besser an

Womit spielen Babys gern?

Meist bekommt man reichlich Spielzeug zur Geburt geschenkt. Kleine Rasseln, Greifringe, Beißringe sind mit ein paar Monaten hoch im Kurs. Oft reicht schon ein Spucktuch oder eine Brötchentüte, um das Baby erfolgreich zu entertainen. In meinem privaten Umfeld und in den sozialen Netzwerken schwärmen jedoch alle von dem Spielbogen von FisherPrice. Die Rainforest Erlebnisdecke mit Musik und Lichtern - Ich habe sie mir gewüscht. Ich habe sie bekommen. Mein Baby fand sie schrecklich. Zu bunt. Zu laut. Er war total reizüberflutet. Wir haben den Spielbogen noch ein paar mal ausprobiert, aber es hat nichts gebracht. Mein Brombeer wollte nicht darunter liegen. Also habe ich einen schlichten Spielbogen aus Holz gefunden. Er ist elegant und passt sogar in unsere Einrichtung. An diesen Spielbogen von Franck + Fischer hänge ich immer 1-2 Spielsachen im Wechsel. Für uns ist das die richtige Wahl.


Was war dein größter Fehlkauf in der Baby-Erstaustattung?


Die Empfehlungen sind rein persönlich. Die Links sind so genannte Affiliate-Links. Wenn ihr ein Produkt über einen solchen Link kauft, erhalte ich eine kleine Provision. Der Preis ändert sich für euch nicht.

Kommentar schreiben

Kommentare: 0